Aktuelles
Pressemeldung vom 13.06.2024
Einführung der Widerspruchsregelung überfällig
Pressekonferenz zum Tag der Organspende 2024
Bündnis ProTransplant bereitet Verfassungsbeschwerde vor

Aufzeichnung der Pressekonferenz

Organspenderegister löst die Probleme nicht
Verfassungsbeschwerde

Wir werden unter dem Dach des Bündnisses ProTransplant eine Verfassungsbeschwerde gegen die unhaltbaren Zustände bei der Organspende einreichen.
Bundesratsinitiative

NRW-Gesundheitsminister Laumann wird nach eigenen Worten versuchen, bei der nächsten Bundesratssitzung Ende November eine Mehrheit unter den Bundesländern zu finden, die dem Bundestag empfiehlt, die Widerspruchsregelung in Deutschland einzuführen.

Die finale Entscheidung des Bundesrats erfolgt wahrscheinlich somit auf seiner Sitzung am 15.12.2023.

Diese Empfehlung wäre für den Bundestag unverbindlich. Ob es im Bundestag eine Mehrheit dafür gibt, ist völlig ungewiss. Etliche namhafte Bundespolitiker haben sich in der Vergangenheit gegen eine solche Kehrtwendung ausgesprochen. Auffallend waren bei ihnen der Gleichklang zwischen fachlicher Unkenntnis und Empathielosigkeit einerseits und Lautstärke und Selbstbewusstsein andererseits.

CHARITE INTENSIV: Gegen die Zeit


Ein dokumentarischer Blick in den Grenzbereich zwischen Leben und Tod: In einem Wettlauf gegen die Zeit kämpft das medizinische Personal um Patientinnen und Patienten mit Organversagen ...

Foto: Natanael Melchor on Unsplash

Charité Intensiv
Wir stehen für diese Initiative:
das Bündnis der aktiven Patientenvereine.
Bündnis von aktiven Selbsthilfevereinen
im Bereich Transplantation & Organspende
Social Media

Kontakt

  • Mario A. Rosa-Bian
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

  • Zazie Knepper
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

© All rights reserved.
Made with ❤️ by Office4net.